02 Jun 2021
18:15

Ort:
online

Organisator:
Soziologie/G3S

Veranstaltungen, Öffentliche Veranstaltung, Vortragsreihe / Ringvorlesung

Wohnungsfrage und Mieter*innenbewegung in der kapitalistischen Stadt

Vorlesung von Lisa Vollmer - Teil 14/14 der Ringvorlesung Kapitalismus und Kapitalismuskritik

Die gebaute Umwelt und mit ihr die Wohn­raumversorgung nehmen in kapitalis­tischen Gesellschaften eine besondere Rolle in der Kapitalakkumulation ein, nicht erst, aber besonders im Finanzmarkt­Kapitalismus. Deshalb ist „die Wohnungs­frage“, anders als von Engels in den 1870er Jahre beschrieben, kein Neben­widerspruch des Kapitalismus und ist folglich immer wieder Anlass für Konflikte und die Formierung sozialer Bewegun­gen. Diese Mieter*innenbewegung wird im Vortrag in ihren unterschiedlichen Ausprägungen in der Krise des Laissez­Faire­Kapitalismus, des Fordismus und des Neoliberalismus heute vorgestellt.

Zeit: Jeweils mittwochs 18.15 Uhr, wöchentlich, detailliertes Vorlesungsprogramm (Link siehe unten)

Anmeldung Studierende: via Vorlesungsverzeichnis/ MOnA

Anmeldung übrige: via Online-Formular (Link siehe unten) 

Organisiert von: Mirela Ivanova, Helene Thaa, Oliver Nachtwey


Veranstaltung übernehmen als iCal