13 Mär 2018
18:15 - 20:00

Aula des Naturhistorischen Museums, Augustinergasse 2

Antrittsvorlesung

Die solutionistische Ethik und der neue Geist des digitalen Kapitalismus

Prof. Dr. Oliver Nachtwey, Professor für Soziologie

Was treibt den Kapitalismus an? Der Soziologe Max Weber ging in seiner Studie über die „Protestantische Ethik und der Geist des Kapitalismus“ von einer Wahlverwandtschaft religiöser Ethik, Lebensführung und ökonomischer Dynamik aus. Einmal etabliert, so glaubte Weber, sei die kapitalistische Gesellschaft in ein „stahlhartes Gehäuse“ gemündet, aus dem der religiöse Geist gewichen sei. Im digitalen Zeitalter erleben wir im Silicon Valley nun die Entstehung eines neuen, polytheistischen Geistes des Kapitalismus. Die solutionistische Ethik der digitalen Ökonomie sieht im technologischen Handeln die Möglichkeit, die Welt zu verbessern und bringt eine metrische Lebensführung hervor. Technologien wie Künstliche Intelligenz sind in diesem Geist nicht nur Hilfsmittel, sondern sakrale Subjekte, die auf magische Art und Weise gesellschaftliches Handeln bestimmen, sie werden zu Göttern der digitalen Welt.


Veranstaltung übernehmen als iCal